Wir tun was. Für alle ehrenamtlich Engagierten.

Veröffentlicht am 05.12.2005 in Allgemein

Mehr als 22 Millionen Deutsche sind heute ehrenamtlich tätig – in Sportvereinen,bei der Freiwilligen Feuerwehr und in vielen anderen gesellschaftlichen Bereichen. Ihr bürgerschaftliches Engagement ist Grundpfeiler einer solidarischen Gesellschaft und einer lebendigen Demokratie. SPD und CDU/CSU haben in ihrer Koalitionsvereinbarung wesentliche Maßnahmen zur Förderung des Ehrenamtes festgelegt.

Wir werden die Bedingungen für ehrenamtliches Engagement weiter verbessern.
  • Wir wollen bürgerschaftliche Engagement durch die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen und eine gezielte Weiterentwicklung der Anerkennungskultur fördern. Dazu gehören z. B. eine Reform des Gemeinnützigkeitsrechts und eine weitere Entbürokratisierung.
  • Wir wollen Stiftungsrecht und Steuerrecht so weiterentwickeln,dass Anreize geschaffen werden,sich an der Förderung des Gemeinwohls zu beteiligen.
  • Neben dem traditionellen bürgerschaftlichen Engagement bekennen wir uns auch ausdrücklich zu neuen Formen der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern an Gemeinwohl orientierter Arbeit und werden diese fördern.
  • Um das freiwillige Engagement zu unterstützen,werden wir die Bedingungen für Freiwilligendienste verbessern:z.B. durch einen Ausbau der Platzzahlen, die Förderung von Diensten im Ausland oder die Stärkung der Bereiche Kultur und Sport.
  • Neben den Jugendfreiwilligendiensten werden wir besonders die generationsübergreifenden Freiwilligendienste fördern und ihnen neue Einsatzfelder in Schulen, Familien,Stadtteilzentren,stationären Einrichtungen und Hospizen eröffnen.
Engagement braucht Förderung und Anerkennung von Politik,Wirtschaft und Gesellschaft. Hierfür stehen wir.
 

Homepage SPD-Unterbezirk MOL

Counter

Besucher:319887
Heute:18
Online:1

Wetter-Online

Kontakt

über den Vorsitzenden:

Gunnar Schulz

16269 Wriezen, Tel: 033456-71324

E-Mail: info@gs-personal.com